• Mehr darüber in unserem Newsfeed...

  • Auch hier haben wir den passenden Käufer bereits gefunden!

     

     

     

     

     


  • Häuser zum Wohlfühlen

  • Service rund um die Immobilie

  •  

     

Wohnung kaufen und vermieten?

Hier unsere Tipps, damit sich die Vermietung lohnt:

 

🖍 Planen Sie langfristig, denn darauf ist eine Vermietung normalerweise ausgelegt. Dadurch lassen sich solide Finanzierungspläne aufstellen, die Steuern sparen und eine gute Rendite sichern. Wenn Sie die Immobilie zehn Jahre oder länger behalten, müssen Sie zudem keine Spekulationssteuer zahlen.

 

🖍 Berechnen Sie die Miete fair und auf der Grundlage des Mietspiegels. So schaffen Sie eine gute Basis für das Verhältnis mit Ihrem Mieter. Um einen Gewinn für sich zu generieren, können Sie einen Staffel- oder Indexmietvertrag abschließen.

 

🖍 Investieren Sie durch regelmäßige Instandhaltungs- und Renovierungsmaßnahmen in Ihre Immobilie. So steigern Sie nicht nur deren Wert, sondern machen Sie auch attraktiver für Mieter, die dann wiederum bereit sind, einen höheren Mietpreis zu zahlen.

 

🖍 Betrachten Sie nicht nur die monetäre Seite. Ein klar formulierter Mietvertrag, der auch vermeintlich heikle Punkte wie z. B. die Haustierhaltung von vornherein regelt, und eine transparente Abrechnung der Nebenkosten tragen zur beiderseitigen Zufriedenheit bei.

 

Sie haben Fragen? Wir sind gerne für Sie da!

Sandra Lücking
Tel.: 04494 - 87 99 71

Ihr Makler vor Ort!

DIE SPEKULATIONSSTEUER

In Deutschland wird eine Spekulationssteuer auf knappe Güter wie Immobilien erhoben, wenn diese mit Gewinn verkauft werden. wenn die Spekulationsfrist nach dem Kauf unterschritten wird.
 Die Spekulationssteuer kann umgangen werden, ...
 
 a) ...wenn man die Immobilie erst 10 Jahre nach dem Erwerb verkauft oder
 b) ...wenn man nachweist, dass man im Verkaufsjahr und den letzten beiden Jahren die Immobilie selbst bewohnt hat.
 c) ...wenn Ihre Kinder, für die Sie Kindergeld erhalten, die Immobilie bewohnen,
 d) ...wenn man einen Mietkaufvertrag mit dem potenziellen Käufer abschließt oder
 e) ...wenn man die Immobilie verschenkt.
 
 Sie sind unsicher bezüglich der Spekulationssteuer?
 
 Wir helfen Ihnen gern und bringen Licht ins Dunkle.
 
Ihre Sandra Lücking

 Telefon: 04494- 87 99 71
E-Mail: luecking-immo@ewetel.net

 

 
#Bösel
#Friesoythe #Garrel #Cloppenburg #Edewecht #Oldenburg #emsland #ammerland #saterland #Oldenburgermünsterland #Wardenburg #Wohnhaus #Gewerbeimmobilien #hauskaufen #Einfamilienhaus #Einfamilienhauskaufen #Doppelhauskaufen #Grundstück #schönerwohnen #Detern #Molbergen #Lindern #Lastrup #Löningen #Gehlenberg #Neuscharrel

Für unseren Kunden suchen wir in Garrel oder Friesoythe ein Einfamilienhaus zum Kauf.
Benötigt werden insgesamt 5 Zimmer auf 150-220 qm. Ein dazugehöriges Grundstück ab 600 m² würde die Sache perfekt machen.
In der Nähe des Hauses sollte es eine Kita und Supermärkte geben, die innerhalb von 15 Minuten fußläufig zu erreichen sind.
Sie möchten zufällig Ihr Einfamilienhaus verkaufen oder kennen jemanden, der sein Haus verkaufen möchte? Dann würden wir uns über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

 


Sie möchten Eigenbedarf anmelden?

Bei einer Eigenbedarfskündigung müssen Sie als Vermieter bestimmte Formalien und Fristen beachten. Welche das sind, erfahren Sie hier.


 
📌 Formalitäten
 Teilen Sie Ihrem derzeitigen Mieter den Eigenbedarf mit, müssen folgende Informationen Ihrem Kündigungsschreiben aufgeführt werden:
 
 Welche Person wird künftig die Wohnung beziehen und welche Art des Verhältnisses besteht zu Ihnen?
 Hinweis: Berechtigt sind lediglich Sie selbst, Familienmitglieder, wie bspw. Kinder, Eltern, Nichten etc. und Angehörige Ihres Haushaltes, wie Kinder aus Ihrer vorherigen Beziehung eines nichtehelichen Lebensgefährten oder auch Pflegepersonal.
 
 Eine genaue Begründung, warum der Wohnbedarf besteht.
 
 Die Information über das gesetzliche Widerspruchsrecht Ihres Mieters inkl. der Form- und Fristerfordernis.
 Hinweis: Sollte Ihr Mieter Widerspruch einlegen, so muss dies spätestens 2 Monate vor Beendigung des Mietverhältnisses schriftlich erfolgen.
 
 Sollten Sie eine Alternativwohnung zur Verfügung haben, so müssen Sie diese laut Gesetz Ihrem Mieter als Alternative anbieten.


 
📌 Fristen
 Selbstverständlich können Sie Ihren Mieter nicht von heute auf morgen auf die Straße setzen. Auch bei Eigenbedarf gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen, die sich nach der bisherigen Dauer des Mietverhältnisses richten:
 - Mietdauer bis 5 Jahre = 3 Monate Kündigungsfrist
 - Mietdauer 5 bis 8 Jahre = 6 Monate Kündigungsfrist
 - Mietdauer > 8 Jahre = 9 Monate Kündigungsfrist


 Über Sonderfälle können wir uns gern in einem persönlichen Gespräch austauschen.



Das beste Alter vür den Immobilienkauf!

Dies vorab: Es gibt kein ideales Alter für den
Immobilienkauf! Entscheidend sind vielmehr solche
Faktoren wie finanzielle Sicherheit und persönliche
Lebensweise. Schauen wir uns die verschiedenen
Altersgruppen und das Für und Wider darin an.

🆗 Anfang 20 – jetzt schon eine Immobilie?
Vorteil: Schuldenfreiheit mit Erreichung des
Rentenalters
Nachteil: örtlich gebunden, deshalb unflexibler in
puncto Job in einer anderen Stadt, fehlendes
Eigenkapital und Einsteigergehalt bedingen höhere
Tilgungsrate

🆗 30 bis 40+ – genau jetzt eine Immobilie?
Vorteil: höheres Gehalt und angespartes Eigenkapital
erhöhen Chancen auf günstigen Kredit, Chance auf
Abbezahlung bis zum Rentenalter hoch
Nachteil: finanzielle Flexibilität in dieser
entscheidenden Lebensphase – Familie & Karriere –
eingeschränkt

🆗 50 bis 60+ – warum noch eine Immobilie?
Vorteil: gutes Gehalt und angespartes Eigenkapital
ermöglichen Finanzierung
Nachteil: weniger Zeit, den Kredit in angemessener
Weise zu tilgen, höhere Tilgungsraten

Jedes Alter birgt gewisse Vor- und Nachteile im
Hinblick auf den Immobilienkauf, deshalb gilt es, genau
hinzusehen und sich vom Profi beraten zu lassen.

Wir stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite.



Der Mieter stirbt, was nun?

Das Mietverhältnis endet nicht automatisch, wenn der Mieter stirbt.

➡️ Lebte der Mieter allein, gehen all seine Rechte und Pflichten auf seine Erben über. Diese können das Mietverhältnis zu den bestehenden Konditionen fortführen oder den Mietvertrag per Sonderkündigungsrecht beenden. Gibt es keine Erben, fällt der Mietvertrag dem Staat zu. 

➡️ Leben Angehörige oder Mitmieter im Haushalt des verstorbenen Mieters, überträgt sich das Mietverhältnis auf sie. Diese sogenannten eintrittsberechtigten Personen – z. B. Kinder oder Lebensgefährten – haben dann ein außerordentliches Kündigungsrecht.

➡️ Der Vermieter hat eintrittsberechtigten Personen gegenüber nur dann ein Sonderkündigungsrecht, wenn schwerwiegende Gründe vorliegen. Gegenüber den Erben hat der Vermieter ein Sonderkündigungsrecht ohne Angabe von besonderen Gründen. Wichtig ist hier die Einhaltung der Kündigungsfrist von einem Monat nach Kenntnis des Ablebens. Gibt es weder Erben noch eintrittsberechtigte Personen, kann der Vermieter einen kostenfreien Antrag auf Nachlasspflegschaft zur Kündigung der Mietwohnung beim Amtsgericht stellen.

Sie möchten die Wohnung oder das Haus nicht noch einmal vermieten, sondern lieber verkaufen? Wir unterstützen Sie gerne dabei!